“Happy Family 2” feiert Weltpremiere im Europa-Park
Europa-Park - Montag, 25. Oktober 2021

Werbung
Die Monster sind wieder los! Nach dem erfolgreichen ersten Teil des Animationsfilms, geht die Geschichte von Familie Wünschmann jetzt weiter. Am Sonntag, 24. Oktober präsentierte die Inhaberfamilie Mack gemeinsam mit Holger Tappe (Produzent und Regisseur) und David Safier (Drehbuchautor) „Happy Family 2“ im Magic Cinema 4D in Deutschlands größtem Freizeitpark. Der über 100-minütige Kinofilm wurde von Mack Animation produziert – einem der führenden Animationsstudios Europas und Teil der Mack Unternehmensgruppe. „Nicht nur unsere Attraktionen ‚Made in Germany‘, sondern auch der Highclass-Content aus Hannover, zeigen den Qualitätsanspruch der Mack Unternehmensgruppe. Ich freue mich sehr, Familie Wünschmann nun endlich wieder auf der Leinwand zu sehen.

Mit „Happy Family 2“ wollen wir nicht nur an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen, sondern den Kinobesuchern auch noch mehr Action, Spaß und Überraschungen bieten“, so Michael Mack, Co-Produzent von „Happy Family 2“ und geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park. Der Film ist ab dem 4. November in den deutschen Kinos zu sehen und wird weltweit in über 45 Ländern erscheinen. Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz, wird er unter anderem in Frankreich, Italien, Belgien, den USA, Russland, Südafrika und Australien zu sehen sein.

2017 ist „Happy Family“ die erste Co-Produktion eines Kino-Animationsfilmes von MackMedia und Michael Mack und ein weiterer Meilenstein in der Medienstrategie des Europa-Park. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde jetzt bei „Happy Family 2“ fortgesetzt – denn auf die chaotische und liebevolle Familie Wünschmann wartet 2021 ein neues Abenteuer, das sie rund um den Globus führt. Neben alten Bekannten wie Graf Dracula, Baba Yaga oder dem niedlichen Battie­Trio, treffen die Wünschmanns, Frank, Emma, Max und Fee, auf jede Menge neue Freunde und gefährliche Gegner. Am Ende gelangen sie zur Erkenntnis: Nobody is perfect! Mit viel Fantasie und Liebe zum Detail erwecken die Designer und Animationskünstler von Mack Animation das Monster von Loch Ness, den Yeti aus dem Himalaja oder den musikalischen King Conga zum Leben.

Mit „Happy Family 2“ hat Produzent und Regisseur Holger Tappe („Konferenz der Tiere“), einer der Pioniere des deutschen Animationsfilms, einen monstermäßigen 3D-Animationsspaß für die ganze Familie erschaffen. Als Grundlage für „Happy Family 2“ diente wie schon für „Happy Family“ der gleichnamige Bestseller von Emmy®- Preisträger David Safier („Berlin, Berlin“, „Mieses Karma“). Er zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahre und verfasste gemeinsam mit Abraham Katz („Großstadtrevier“, K11 – Kommissare im Einsatz“) das Drehbuch zum Kinofilm. Als bekannte Synchronsprecher sind die beliebten Entertainer Oliver Kalkofe und Joko Winterscheidt mit dabei. Kalkofe verleiht in der Fortsetzung des Familienfilms dem treuherzigen Renfield erneut seine Stimme und ist ebenfalls als Yeti zu hören. Winterscheidt spricht den Bösewicht Maddox Starr.

Animationsfilme auf der großen Leinwand
Mack Animation ist 2018 aus dem Zusammenschluss von Ambient Entertainment und dem Europa-Park entstanden. Damit hat das Studio in Hannover seine erfolgreichen Kinofilm Produktionen weitergeführt. „Happy Family 2“ ist bereits der zweite Animationsfilm der Mack Unternehmensgruppe, der in den Kinos zu sehen sein wird. In Kooperation mit Ambient Entertainment, heute Mack Animation, produzierte Michael Mack mit Regisseur Holger Tappe bereits den 90-minütigen Film „Happy Family“. Der Animationsfilm war weltweit in mehr als 100 Ländern im Kino zu bestaunen. Daneben ist Mack Animation inzwischen aber auch international für hochwertige Medienproduktionen im Bereich Attraktionen bekannt, die in einigen der größten Themenparks rund um den Globus von den USA bis nach China zum Einsatz kommen. Auch im Europa-Park begegnen die Besucher immer wieder den herausragenden medialen Komponenten von Mack Animation, so zum Beispiel in Rulantica, im „Voletarium“, bei „Snorri Touren“ und den „Piraten in Batavia“.
Werbung