Das betriebliche Gesundheitsmanagement des Europa-Park
Europa-Park - Montag, 08. November 2021

Betriebliches Gesundheitsmanagement fördert die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Der Europa-Park geht hier einen Schritt weiter und bietet auch Tagungsgästen gesunde und aktive Pausen sowie attraktive Zusatzprogramme an. Mit „Feel-Good“ gibt es für Firmenkunden nun neben den klassischen Angeboten auch eine Auswahl an vollwertiger, gesunder Ernährung, aktiven Bewegungspausen und spannenden Vorträgen.

Auch das BGM-Angebot für die 4.450 Mitarbeiter wurde unter der Leitung von Miriam Mack weiter ausgebaut. Bereits 2019 wurde der Europa-Park in der Exzellenzklasse mit dem begehrten Corporate Health Award ausgezeichnet. Deutschlands größter Freizeitpark zählt zu den größten Arbeitgebern Südbadens und darf sich über zahlreiche langjährige Mitarbeiter freuen. Einige blicken auf bis zu 45 Jahre am gleichen Arbeitsplatz zurück und zeichnen den Europa-Park damit als vorbildlichen Arbeitgeber aus.

Rund ums Jahr gibt es ein gesundes „Feel Good Menü“ in den Kantinen. Im Herbst und Winter ist es für den Körper besonders wichtig, den kühlen Temperaturen mit einem gesunden Immunsystem zu begegnen. Um die Mitarbeiter in Deutschlands größtem Freizeitpark gestärkt durch die kalte Jahreszeit zu bringen, gibt es ein umfangreiches Programm. Alleine von September bis Dezember gibt es über 30 Angebote, von Knochendichtemessung über Darmkrebsvorsorge bis hin zu Ernährungsworkshops. Auch Aktionswochen zu den Themen Rücken oder Meditation und Achtsamkeit gehören dazu. Mit der virtuellen Kochwerkstatt in der heimischen Küche, Gesundheits-Talks oder einem Fitnessprogramm findet vom Bewegungsmuffel bis hin zum Ernährungsexperten jeder Mitarbeiter das passende Angebot.