HALLOWinter übertrifft die Erwartungen
Europa-Park - Mittwoch, 10. November 2021

Werbung
Der Europa-Park entdeckt sich gerade ganz neu. HALLOWinter ist eine faszinierende weitere Jahreszeit, die auch auf die großen Herausforderungen zurückzuführen ist, die Deutschlands größter Freizeitpark meistert, um seinen Besuchern in einem Jahr mit beschränkten Kapazitäten noch mehr Möglichkeiten für wilde Achterbahnfahrten zu bieten.

Zum ersten Mal in der Geschichte ist der Europa-Park auch im November geöffnet. Seit 20 Jahren ist das 2021 erneut mit dem Golden Ticket Award als weltweit bester Freizeitpark ausgezeichnete Unternehmen im Winter geöffnet, doch noch nie gab es eine durchgehende Öffnung zwischen Halloween und Winterzauber. Der Aufwand, die Deko der Halloweensaison mit 180.000 Kürbissen, unzähligen Chrysanthemen und Strohballen aus dem Park raus und 3.000 Tannenbäume, Tausende Lichter und Christbaumkugeln reinzubringen, ist enorm. Für die Besucher scheut man während HALLOWinter keine Mühen. Hunderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen schon vor Morgengrauen ab 5 Uhr dafür, dass die Geschenkeberge jeden Tag höher wachsen, die Tannen immer heller leuchten und das Zelt für die Zirkus Revue auf Hochglanz poliert wird. Für große Umbauarbeiten wie für den Altertümlichen Christkindlmarkt wird zudem so manche Nachtschicht eingeplant. Der Aufwand und die Anstrengungen lohnen sich – HALLOWinter hat sogar die eigenen Erwartungen übertroffen. Die leuchtend-orangen Kürbisse vor weißen Tannenbäumen ergeben ein nie zuvor gesehenes Bild. Und wenn sich bei der täglichen Parade Hexen und Gespenster mit Schneebällen bewerfen und zur besinnlichen Weihnachtsmusik tanzen, werden die verrücktesten Träume wahr. Noch bis zum 26. November kann man die allererste HALLOWinter-Saison im Europa-Park erleben.
Werbung