Europa-Park unterstützt Ukraine-Hilfe
Europa-Park - Montag, 21. März 2022

Werbung
Den atemberaubenden Anblick der Rheinebene bis zu den Vogesen genießen und damit Menschen in der Ukraine unterstützen: Beim „Charity Ballon Event“ sammelte Deutschlands größter Freizeitpark 3.271 Euro für Menschen in Not. Die Inhaberfamilie Mack ist erschüttert über die menschlichen Tragödien in Folge des Ukraine-Krieges und möchte helfen. Das „Charity Ballon Event“ ist eine von zahlreichen Aktionen, die schon stattgefunden haben und in den kommenden Monaten noch stattfinden werden.

Bei schönstem Sonnenschein schwebten eine Stunde lang insgesamt 13 Heißluftballons über das Europa-Park Erlebnis-Resort, bestehend aus Europa-Park, Rulantica und Hotels, und setzten damit ein Zeichen für ein friedliches Miteinander. Egal, ob aus der Luft oder vom Boden aus betrachtet, sollten die Ballons nicht nur einen schönen Anblick und ein einzigartiges Erlebnis bieten, sondern auch die vom Ukraine-Krieg betroffenen Menschen unterstützen. Der Erlös, der durch den Verkauf der Ballonfahrt-Tickets eingenommen wurde, spendet der Europa-Park vollumfänglich an eine Hilfsorganisation.

Für die kommenden Wochen sind bereits zahlreiche weitere soziale Projekte und Engagements des Europa-Park und der Familie Mack in Planung, darunter die Spendensammlung im Rahmen des EAGLES Charity Golf Cup 2022. Ebenso wird es bei der Begrüßung der Olympischen und Paralympischen Athleten der Sommer- und Winterspiele am 31. März 2022 eine Spendenaktion in Zusammenarbeit mit dem Europa-Park zugunsten der Betroffenen geben.
Werbung