168 ukrainische Waisenkinder verbringen ereignisreichen Tag im Europa-Park
Europa-Park - Mittwoch, 11. Mai 2022

Der Besuch des Europa-Park am 10. Mai 2022 zauberte den ukrainischen Kindern seit längerem wieder ein Lächeln ins Gesicht. Zwischen Achterbahnen und Zuckerwatte verbrachten sie bei sommerlichen Temperaturen einen unbeschwerten Tag in Deutschlands größtem Freizeitpark und konnten somit ihre Alltagssorgen für einen kurzen Moment hinter sich lassen. In Zusammenarbeit mit den Maltesern in Freiburg hatte der Europa-Park am Dienstag den 168 Waisenkinder und 68 Erziehungsberechtigten aus der Ukraine den Transfer und Besuch ermöglicht. Zudem konnten die kleinen Gäste beim Mittagessen im Restaurant „Castillo“ nach Herzenslust schlemmen.

Europa-Park Inhaber Roland Mack begrüßte die Gruppe und übergab einen Scheck in Höhe von 3.721 Euro. Der Betrag wurde Ende März beim „Charity Ballon Event“ gesammelt. Die Inhaberfamilie Mack ist immer noch erschüttert über die menschlichen Tragödien in Folge des Ukraine-Krieges und hilft daher mit zahlreichen Aktionen.