Jugendliche präsentieren ihr musikalisches Talent
Europa-Park - Mittwoch, 29. Juni 2022

Zur 21. Auflage des Euro-Musique Festivals trafen sich am 28. Juni 2022 über 2.000 vokale und instrumentale Jungmusiker im Europa-Park. Getreu dem Motto „Musik verbindet“ werden hier musikalische Freundschaften über die Landesgrenzen hinweg geknüpft und gepflegt. Eröffnet wurde das internationale Event mit dem umjubelten Finale des kreativen Songcontests „Welcome To Europe“. Der Wettbewerb für Nachwuchsacts feiert in diesem Jahr zudem sein 15-jähriges Bestehen.

Das große Finale des Songcontests „Welcome To Europe“ stimmte auf das Festival ein. In seinem Jubiläumsjahr wurde der Wettbewerb in diesem Jahr erstmals sowohl vom Kultusministerium, als auch vom Staatsministerium Baden-Württemberg unterstützt. Insgesamt 105 Wettbewerbsbeiträge waren bei dem Winnender Musiklabel 7us eingegangen. Fünf Nachwuchsacts wurden ausgewählt und in den Europa-Park geladen. In der Eisshow im Griechischen Themenbereich präsentierten die Finalisten ihre selbst geschriebenen Songs zum Thema Europa. Den ersten Platz belegte Clara Pacino aus Bad Cannstatt mit ihrem Song „Eine Welt“. Das Stück hat die 12-Jährige zusammen mit ihrem Musiklehrer und einem befreundeten Autor erarbeitet. Auch ihre Gedanken zum Krieg in der Ukraine hat sie darin einfließen lassen. Ihre Pop-Ballade setzte sich hauchdünn vor dem Titel „Run Solidaire“ des französischen LEGT Général Leclerc aus Saverne und, „Ora“, dem Beitrag der 24-jährigen Vale Ciuffreda aus Italien durch. Stargast des Songcontests war DSDS-Gewinner und Dschungelkönig Prince Damien. Im Anschluss durften die Finalisten die über 100 Attraktionen in den 15 europäischen Themenbereichen genießen sowie sich von den Auftritten der Jungmusiker des Euro-Musique Festivals begeistern lassen.

Das Euro-Musique Festival wird seit vielen Jahren gemeinschaftlich von der Landesmusikjugend, dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie dem Europa-Park ausgetragen. Darüber hinaus unterstützt der Verein „Artists For Europe e.V.“, der den jugendkulturellen Austausch in Europa fördert, die bunte Musik-Veranstaltung. Zur 21. Auflage des Festivals begrüßte Deutschlands größter Freizeitpark am Dienstag über 2.000 vokale und instrumentale Jungmusiker aus ganz Europa. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm mit vielen verschiedenen Stilrichtungen erfreuten die kleinen Musiziergruppen wie großen Ensembles aus den Bereichen Amateurmusik, Schule oder Musikschule den ganzen Tag über bei schönstem Wetter die Besucher von Deutschlands größtem Freizeitpark.