Tomorrowland und Holiday Park kündigen Zusammenarbeit an
Holiday Park - Freitag, 04. März 2022

30 Jahre lang konnten die Holiday Park-Besucher auf dem Holiday Park See eine fantastische Wasserski-Stuntshow genießen. Aufgrund der Corona-Pandemie war es in den letzten 2,5 Jahren nicht mehr möglich, die Show zu spielen. Nach einem derart langen Stillstand entspricht der bauliche und technische Zustand des gesamten Areals nichtmehr den Vorstellungen an eine zeitgemäße Show. Da der Holiday Park seinen Besuchern immer wieder neuen Nervenkitzel bieten möchte, wurde nun ein neues Konzept für das Aquastadion und den Seebereich entwickelt. "Wir sind sehr dankbar für jeden, der in den letzten 30 Jahren an der Wasserski-Stuntshow teilgenommen hat. Wir hatten die Ehre, mit vielen Menschen aus verschiedenen Ländern zusammenzuarbeiten", sagt Steve Van den Kerkhof, CEO der Plopsa-Gruppe. "Aber heute, nach 2 Jahren Stillstand, ist es trotz all unserer Bemühungen zu schwierig, die Show wieder zu starten".

Neuer Themenbereich
In den letzten Wochen und Monaten hat das Team des Holiday Parks alle möglichen Optionen geprüft und beschlossen, den gesamten Bereich zu renovieren und ihm eine neue Ausrichtung zu geben. Dazu wurde eine Kooperation mit dem Kreativteam des berühmtesten Festivals der Welt, dem Tomorrowland, eingegangen. "Wir sind sehr stolz darauf, gemeinsam mit Tomorrowland unser Angebot an Attraktionen auch in Deutschland erweitern zu können. Mit der Expertise unserer eigenen Designer und den kreativen Köpfen des Tomorrowland-Festivals werden wir im Holiday Park eine Attraktion und einen Themenbereich der Extraklasse schaffen", bestätigt der Geschäftsführer. Auch der CEO von Tomorrowland, Bruno Vanwelsenaers, ist von der Erweiterung der Partnerschaft begeistert: "Wir sind sehr stolz auf diese neue Kooperation. Deutschland ist eines unserer größten People of Tomorrow-Länder und wir spüren viel Liebe aus unserem Nachbarland. Dank dieser Partnerschaft können viele Menschen das Tomorrowland kennenlernen und wir können das Erlebnis weiter ausbauen."

Gemeinsam mit dem Kreativteam des Festivals entwickelt der Holiday Park einen völlig neuen Themenbereich, der die Besucher in die einzigartige Festivalatmosphäre des Tomorrowlands eintauchen lässt. Die Bauarbeiten an der neuen Hauptattraktion sollen noch in diesem Jahr beginnen und 2024 abgeschlossen sein. Die Gesamtinvestition wird mit von 15 Millionen Euro beziffert.

The Ride to Happiness im Plopsaland De Panne
Im belgischen Schwesterpark "Plopsaland De Panne" wurde 2021 "The Ride to Happiness by Tomorrowland" eröffnet. Die spektakuläre Achterbahn vom Typ 'Xtreme Spinning Coaster' ist die erste ihrer Art in Europa und hat bereits im ersten Jahr ihrer Eröffnung mehrere Preise als beste Neuheit und beste Achterbahn Europas gewonnen. Die Achterbahn ist die erste in Europa, die einen doppelten Katapultstart und mehrere Überschlagselemente mit einem Achterbahnzug kombiniert, dessen Gondeln sich frei um die eigene Achse drehen können.

Holiday Park in der Zukunft
Im Laufe des letzten Jahres hat der Holiday Park eine Reihe von neuen Investitionen getätigt: Holiday Indoor im Jahr 2019, die neu thematisierte Wasserattraktion Dino Splash im Jahr 2020 und ein komplett neuer Themenbereich rund um die beliebte TV Serie Wickie und die starken Männer im Jahr 2021. Insgesamt wurden rund 20 Millionen Euro in die Neuheiten investiert. Der Park hat außerdem bereits ein Hotel und einen Wasserpark für die kommenden Jahre angekündigt.