LEGOLAND® setzt Zeichen am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Am 3. Dezember 2023, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, zeigte das LEGOLAND Deutschland seine Unterstützung mit einer beeindruckenden visuellen Aktion: Ein 10 Meter hoher LEGO® DUPLO® Baum wurde in lebhaftem Lila beleuchtet....

Donnerstag, 29. Februar 2024 um 01:15 Uhr
Heute geschlossen
Wechselnd bewölkt bei 2,3 °C
Momentan kein Niederschlag zu sehen.

Montag, 04. Dezember 2023, 11:23

Am 3. Dezember 2023, dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, zeigte das LEGOLAND Deutschland seine Unterstützung mit einer beeindruckenden visuellen Aktion: Ein 10 Meter hoher LEGO® DUPLO® Baum wurde in lebhaftem Lila beleuchtet. Dieser Akt der Solidarität fand im Rahmen des WinterWonder LEGOLAND® Events statt und zog zahlreiche Besucher an, die von dem spektakulären Anblick des illuminierten Baumes begeistert waren. Dieses Ereignis markierte nicht nur das 30. Jubiläum des internationalen Gedenktags, sondern unterstrich auch das Engagement des Freizeitparks, Menschen aller Fähigkeiten willkommen zu heißen und ihnen Freude zu bereiten.

Engagement über den Tag hinaus: LEGOLAND seine Unterstützung für Menschen mit Behinderung

Das LEGOLAND Deutschland demonstriert sein Engagement für Menschen mit Behinderungen nicht nur an diesem besonderen Tag, sondern das ganze Jahr über. Programme wie Merlins Zauberstab, die Wohltätigkeitsorganisation der Merlin Entertainments Group, und das LEGOLAND Fun Festival, sind Beispiele dafür, wie das Resort kontinuierlich Unterstützung leistet. Im vergangenen Jahr wurden durch diese Initiativen etwa 600 kostenlose Tagestickets und 40 Übernachtungen im Resort sowie 5.200 Tickets für das Fun-Festival an bedürftige Familien und Organisationen gespendet. Diese Aktionen ermöglichen es den Familien, den Alltag hinter sich zu lassen und unbeschwerte Momente im LEGOLAND zu erleben.

Die Bedeutung des 3. Dezembers im LEGOLAND

Christian Sichert, Direktor Feriendorf & Admission und Verantwortlicher für die Merlins Zauberstab-Projekte im LEGOLAND, betonte die Besonderheit des diesjährigen 3. Dezembers, da dieser auf einen Öffnungstag fiel. In den vergangenen Jahren hat das LEGOLAND bereits das Eingangsportal und das Schloss Neuschwanstein in Lila beleuchtet. Die diesjährige Aktion im Park bot jedoch eine einzigartige Gelegenheit, die Besucher direkt in die Sensibilisierungsmaßnahmen einzubeziehen. Sichert hob hervor, dass das LEGOLAND ein Ort sein soll, an dem Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam Freude erleben und Erinnerungen schaffen können.

Weiterführende Informationen und Ressourcen

Für weitere Informationen und Unterstützung bezüglich der Barrierefreiheit bietet das LEGOLAND Deutschland eine spezielle Website www.LEGOLAND.de/barrierefrei. Diese Plattform enthält nicht nur nützliche Informationen, sondern auch einen aufschlussreichen Film zum Thema, der das Bewusstsein und Verständnis für die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen fördert.

Fazit: Ein leuchtendes Beispiel für andere Freizeitparks

Die Aktionen und Initiativen des LEGOLAND Deutschland am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung und darüber hinaus zeigen, wie wichtig es ist, ein Umfeld zu schaffen, das alle Menschen willkommen heißt. Mit seiner leuchtenden Kampagne und den ganzjährigen Bemühungen setzt das LEGOLAND ein starkes Zeichen und dient als Vorbild für andere Freizeitparks und Unternehmen. Die Bedeutung eines solchen Engagements kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, da es dazu beiträgt, eine Gesellschaft zu formen, in der alle Menschen unabhängig von ihren Fähigkeiten gleichberechtigt teilhaben können.

Tipp für News? presse@wartezeiten.app