CVJM Baden feiert 125-jähriges Bestehen im Europa-Park
Europa-Park - Montag, 04. Oktober 2021

Am 03. Oktober 1895 schlossen sich zahlreiche städtische Vereine von Freiburg über Lahr bis nach Mannheim zusammen und begründeten so den CVJM Baden. Unter dem Motto „Junge Menschen im Fokus“ nahmen rund 480 Personen an der Jubiläumsveranstaltung des CVJM im Europa-Park teil. Höhepunkt des Festakts war ein Gottesdienst mit Landesbischof Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh sowie dem Generalsekretär des YMCA Europe, Juan Inglesias, im feierlich geschmückten Ballsaal Berlin.

Jürgen Mack, Inhaber des Europa-Park, begrüßte die Teilnehmer: „Es ist eine große Ehre, dass dieses Jubiläum in Deutschlands größtem Freizeitpark gefeiert wird und ich finde, dass der Europa-Park und die CVJM sehr gut zusammenpassen. Als Familie bekennen wir uns zu unserem christlichen Glauben und leben diese Bekenntnis auch in unserem unternehmerischen Handeln. Kirche im Europa-Park ist dabei mehr als ein Symbol. Wir sind davon überzeugt, dass ein Freizeitpark ein herausragend geeigneter Ort dafür ist, dass der Glaube seinen Weg zu den Menschen findet.“

Der Landesbischof lobte das ehrenamtliche Engagement der rund 7.000 Mitglieder in 74 badischen Vereinen des CVJM. Seit seiner Gründung setzt sich der CVJM Baden für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der Region ein und pflegt nicht nur enge Kontakte zu den insgesamt 310.000 Mitgliedern in ganz Deutschland, sondern ebenso zu den 120 Nationalverbänden weltweit.

Im Anschluss an den Gottesdienst zum 125-jährigen Bestehen des CVJM Baden im Europa-Park sprachen Volker Schebesta MdL, Staatsekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Oberkirchenrat Wolfgang Schmidt sowie der Generalsekretär des CVJM Deutschland, Hansjörg Kopp, über die Zukunft der Jugendarbeit und Impulse für die Entwicklung der ehrenamtlichen Arbeit des CVJM.