Drei Auszubildende des Europa-Park zählen zu den Besten ihres Fachs
Europa-Park - Freitag, 04. November 2022

Dass der Europa-Park nicht nur ein vielseitiger Arbeitsplatz ist, sondern darüber hinaus auch als hervorragender Ausbildungsbetrieb glänzt, wurde am 27. Oktober durch die IHK Südlicher Oberrhein bestätigt. Die Industrie- und Handelskammer, die jährlich mehr als 11.000 Ausbildungsverhältnisse betreut, zeichnete drei Absolventen aus Deutschlands größtem Freizeitpark mit der Ehrung „Berufsbeste“ aus. Über das besondere Lob durften sich Polsterin Chloé Duffner aus dem Elsass (27), Hotelfachmann mit Zusatzqualifikation Hotelmanagement David Gehlert (26) sowie David Lang (22), Kaufmann für Tourismus und Freizeit, freuen.

Auch die Europa-Park Inhaber Roland und Jürgen Mack ließen es sich nicht nehmen, den erfolgreichen Absolventen persönlich zu gratulieren. „Wir sind stolz auf die beeindruckenden Leistungen unserer Auszubildenden. Eine starke, effiziente Nachwuchsförderung liegt der Familie Mack seit jeher am Herzen. Umso schöner ist es, dass viele der gut geschulten Auszubildenden und Studierenden, darunter auch die drei Berufsbesten, dem Europa-Park nach Ende ihrer Ausbildungszeit erhalten bleiben“, erklärt Jürgen Mack. In diesem Jahr können sich 96 Prozent der Absolventen über ein Übernahmeangebot freuen.